Simone zieht aus Deutschland, Süne aus der Türkei in die Schweiz. Freiheit und Villa auf der einen, Kopftuch und Vorschriften auf der anderen Seite. Durch ihre Freundschaft schlagen die Jugendlichen eine Brücke zwischen beiden Welten. Doch die zerbricht an dem Tag, an dem Sünes Vater ihre Zukunft bestimmen will. Auf sich allein gestellt, beginnen die Mädchen ihren Kampf.